© 2024 House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH

iKnowRadlogistik – eine Wissens- und Best-Practice-Landkarte der Radlogistik

Das Projekt iKnowRadlogistik im Überblick

Logo iKnowRadlogistik
  • Projektlaufzeit: 01/2023 bis 12/2024
  • Gefördert von: Bundesministerium für Digitales und Verkehr im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP)
  • Projektträger: Bundesamt für Logistik und Mobilität (BALM)
  • Projektkonsortium: Radlogistikverband Deutschland e.V. (RLVD) (Konsortialführung), House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH, cargobike.jetzt (cbj) GmbH

Über das Projekt iKnowRadlogistik

Kommunen in Deutschland stehen vor der Herausforderung, Logistikprozesse nachhaltig zu gestalten. In diesem Zusammenhang spielen Radlogistik-Projekte eine wichtige Rolle, denn sie tragen erheblich zu einer emissionsfreien Letzten Meile bei. Aktuell stehen den Verantwortlichen aber kaum geeignete Wissensdatenbanken, Planungshilfen oder systematische Best-Practice-Sammlungen zur Verfügung. Hier setzt das Projekt iKnowRadlogistik an.

Ziel des Vorhabens ist die Erstellung einer deutschlandweiten Wissenslandkarte, die allen Beteiligten notwendige Kenntnisse für eine ganzheitliche Umsetzung von Radlogistik-Projekten vermittelt, beispielsweise durch die Bereitstellung von aktuellen Informationen zu Mikrodepots, wichtigen Akteuren, hilfreichen Best-Practice-Beispielen sowie durch eine Auflistung von Förderprogrammen und weiteren Unterstützungsmöglichkeiten. Zusätzlich sollen im Rahmen des Projekts Handlungsempfehlungen entwickelt werden – sowohl für ein Fachpublikum als auch für Radlogistik-Einsteiger*innen.

Weitere Informationen über das Vorhaben finden Interessierte auf der Projektwebsite.

Werbung iKnowRadlogistik