© 2021 House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH

Das Cluster Hessen Mobility

Mobilität und Verkehr sind konstituierend für offene Gesellschaften und entwickelte Ökonomien. Knotenpunkte, an denen Verkehre sich kreuzen, wo materieller und informeller Austausch zum wechselseitigem Vorteil bei geringem Aufwand möglich ist, sind von besonderer Bedeutung und schaffen Standortvorteile. Hessen hat auf vielfältige Weise von seiner Funktion als Knotenpunkt, als Transitland und als Drehscheibe für den nationalen und internationalen Personen- und Güterverkehr profitieren können. Der Verkehrsknotenpunkt bildet eine wesentliche Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg und die Prosperität des Bundeslandes. Wachsender Verkehr und gestiegene Ansprüche an Mobilität stellen das Land aber auch zunehmend vor große gesellschaftliche und ökologische Herausforderungen.

Das Cluster Hessen Mobility im Cluster@HOLM

  • … arbeitet auf Grundlage eines integrierten und systemischen Ansatzes: Energie- und Verkehrswende, Ressourceneffizienz, Infrastruktur und Digitalisierung bilden die Basis für eine ökonomisch erfolgreiche, sozial verträgliche und ökologisch verantwortbare Mobilität der Zukunft
  • … wertet kontinuierlich aktuelle Ergebnisse der Forschung, technische Innovationen und soziale Aspekte der Mobilität für die Netzwerkarbeit und den Wissenstransfer innerhalb des Clusters aus
  • … veranstaltet zu diesem Zweck Expert*innenkreise, Webinare und Jahreskonferenzen zu den Themenfeldern „Ethik der Mobilität“, „Quantumcomputing in Aviation, Logistk und Mobilität“, „AutoMOBILNetzwerk“ und „Mobilityinfrastructure, Mobility as a Service and Design“ für die Vernetzung der Akteure, für den Wissenstransfer und für die Entwicklung von Projektideen
  • … organisiert Messe- und Kongressteilnahmen, erhöht die Präsenz und Sichtbarkeit der Clustermitglieder und profiliert Hessen als einen der wichtigsten Knotenpunkte im Personen- und Datenverkehr im nationalen und europäischen Rahmen
  • … kooperiert mit zahlreichen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, um Bewusstsein für die Chancen und Herausforderungen einer Mobilität der Zukunft zu wecken, Akzeptanz für Innovationen, Aufmerksamkeit für die wissenschaftliche Mobilitätsforschung und die Chancen für die Mobilitätsbranche zu schaffen
  • … versteht sich auch als Plattform für Kommunen und Landkreise für den Austausch von zukunftsweisenden Mobilitäts- und Verkehrsprojekten und als Vermittler von Know-how
  • … koordiniert begleitend zur Jahreskonferenz „Ethik der Mobilität – wie viel Verkehr können wir noch verantworten?“ den Arbeitskres „Ethik der Mobilität“, der Fragen individueller und korporativer Verantwortung im Kontext von Verkehrsentwicklung, Energie- und Ressourcenverbrauch und Klimawandel erörtert und Empfehlungen gibt

Ethik der Mobilität – wie viel Verkehr können wir noch verantworten?

Rückblick auf die Podiumsdiskussion vom 3. April 2019. „Ethik der Mobilität“ ist eine öffentliche Veranstaltungsreihe des Clusters Hessen Mobility.
Zum Video

Im Cluster Hessen Mobility engagieren sich die HOLM-Premiumpartner KCW GmbH, Siemens Mobility und die VGF.

Zu den engen Kooperationspartnern zählen MoWiN.net, der Bundesverband eMobilität, die Regionalmanagement Mittelhessen GmbH, die Landesenergieagentur Hessen und der Regionalverband FrankfurtRheinMain.

Ihr Ansprechpartner für das Cluster Hessen Mobility

Jürgen Schultheis