© 2021 House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH

Forum Kombinierter Verkehr: hochkarätiger fachlicher Austausch und ein neues Innovationslabor im HOLM

Frankfurt am Main, 03.09.2021 – Am 30. August 2021 waren das Cluster Hessen Logistics der House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH und die Technische Universität Darmstadt Gastgeber des 2. Forum Kombinierter Verkehr. Etwa fünfzig Teilnehmende aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik machten sich auf den Weg zu der Veranstaltung im HOLM. Weitere fünfzig Personen verfolgten die Vorträge und Diskussionsrunden online. Überschrieben war die 2021er-Ausgabe der Veranstaltung mit dem Titel „Digitale Zukunft des KV – Plattformbasierte Ansätze und deren Potenzial für eine datengetriebene Planung im Kombinierten Verkehr“.

Den Auftakt machte Dr. Sigrid Nikutta, Vorstand Güterverkehr der Deutschen Bahn AG und Vorstandsvorsitzende der DB Cargo AG. In ihrer Keynote betonte sie den Faktor „Umwelt“, der neben den Faktoren „Zeit und Geld“ eine immer wichtigere Bedeutung einnimmt. Sie machte deutlich, dass die Schiene über lange Strecken sowohl das umweltfreundlichste als auch kosteneffizienteste Transportmittel sei und machte sich für Anreize stark, die eine Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene vorantreiben.

Im weiteren Verlauf des Forums sprachen im „Science Talk“ Prof. Dr. Ralf Elbert und M.Sc. Johannes Rentschler vom Fachgebiet Unternehmensführung und Logistik an der Technischen Universität Darmstadt über „Datengetriebene Planung und Analyse im Kombinierten Verkehr – Beherrschung von Unsicherheit durch Optimierung und Simulation“.

Weltpremiere beim Forum KV: Rail-Flow präsentiert „Intermodal Capacity Broker“

Im Anschluss präsentierte Dominik Fürste, CEO und Co-Founder der Rail-Flow GmbH, eines Start-ups aus der HOLM-Förderung, eine Plattform, mit der das junge Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Verkehrsverlagerung leisten möchte. Zu den Geheimnissen (Funktionen?) (dahinter) zählen unter anderem transparente Statusmeldungen und eine hohe Genauigkeit bei Empfangszeitprognosen. Der Intermodal Capacity Broker wird voraussichtlich ab 1. Dezember 2021 verfügbar sein.

Zum Abschluss diskutierten Prof. Dr. Ralf Elbert (TU Darmstadt), Armin Riedl (Geschäftsführer, Kombiverkehr GmbH & Co. KG), Gerd Jens Schmidt (Leiter Digitalisierung, Contargo GmbH & Co. KG) und Dominik Fürste (CEO, Rail-Flow GmbH) aktuelle Herausforderungen und Perspektiven für den KV –aus wissenschaftlichen und unternehmerischen Blickwinkeln.

TU Darmstadt eröffnet Innovationslabor Kombinierter Verkehr

Am Morgen vor der Veranstaltung eröffneten Dr. Sigrid Nikutta und HOLM-Geschäftsführer Michael Kadow gemeinsam mit Prof. Dr. Ralf Elbert und Prof. Dr. Jens Schneider, Vizepräsident der TU Darmstadt, das neue Innovationslabor Kombinierter Verkehr.

Die neue Anlaufstelle für Expert*innen und Interessierte am KV befindet sich im 2. Obergeschoss im HOLM und wird betrieben von der TU Darmstadt. Mithilfe des Innovationslabors soll der Kombinierte Verkehr noch stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt werden. Hier sollen Ideen diskutiert und vorangetrieben, Forschungsergebnisse präsentiert und besprochen werden. Gleichzeitig ist das Lab ein Informationsangebot für alle Interessierten.

Loading...







Forum Kombinierter Verkehr: hochkarätiger fachlicher Austausch und ein neues Innovationslabor im HOLM