© 2021 House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH

HOLM-Innovationskampagne zum Thema Mikrodepots in Deutschland

Frankfurt am Main, 19.10.2021 – Im Rahmen der 2. Nationalen Radlogistik-Konferenz, die im September im House of Logistics and Mobility (HOLM) in Frankfurt stattfand, hat das Innovations- und Netzwerkmanagement der HOLM GmbH gemeinsam mit dem Veranstalter Radlogistikverband Deutschland eine digitale Innovationskampagne zum Thema „Mikrodepots“ durchgeführt.

Mikrodepots sind logistische Standorte innerhalb der Stadt, die Paketdienstleistern als Basis zum weiteren Warentransport dienen, zum Beispiel Container, Fahrzeuganhänger oder entsprechende Immobilien. Von den Mikrodepots aus können die Zusteller*innen die dort zwischengelagerten Waren mit Lastenrädern emissionsfrei weiter ausliefern. Mikrodepots sind damit ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zustellung auf der Letzten Meile.

In der ersten Kampagnenphase wurden zunächst 15 besonders innovative Mikrodepots mit individuellen Lösungen aus ganz Deutschland vorgestellt. Diese wurden dann in der zweiten Kampagnenphase von rund 100 Teilnehmenden online bewertet.

Die meisten Bewertungen erhielt das Mikrodepot am Ostwall – Ein Multi-User-Mikrodepot in Dortmund. Seit Januar 2021 ist das Dortmunder Mikrodepot am Ostwall in Betrieb und wird von den Paketdienstleistern Amazon Logistics, DPD, GLS und UPS genutzt. Das Mikrodepot befindet sich in zentraler Lage in der Dortmunder Innenstadt auf einer öffentlichen Parkplatzfläche und besteht aus fünf Seecontainern, die von den Paketdiensten gemietet und für den Paketumschlag auf Lastenräder genutzt werden. Morgens liefern die Paketdienste die Pakete für Empfänger*innen im Innenstadtbereich in die Container und stellen diese mit Lastenrädern zu.

Auf Platz 2 landete das DPD-Mikrodepot in einem Hanauer Parkhaus. Platz 3 belegte das Mobility-Hub am Standort des Südkurier Medienhauses in Konstanz.

Eine Übersicht über die teilnehmenden Depots sowie die Abstimmungsergebnisse ist auf der Innovationsplattform des HOLM abrufbar (Hinweis: Für die Nutzung der Plattform ist eine Registrierung erforderlich).

Bild: Mikrodepot am Ostwall. Katharina Kavermann/Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

HOLM-Innovationskampagne zum Thema Mikrodepots in Deutschland