© 2021 House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH

Die Podiumsdiskussion „Ethik der Mobilität“ im Video

Frankfurt am Main, 06.10.2020 – Am 28. September 2020 trafen sich zum sechsten Mal Mobilitätsexpert*innen und interessierte Bürger*innen zur Diskussionsveranstaltung „Ethik der Mobilität – wie viel Verkehr können wir noch verantworten“. Zum zentralen Thema machte das Cluster Hessen Mobility der HOLM GmbH in diesem Jahr den Flugverkehr – genauer: „Flugverkehr, Flygskam, neue Technologien und Corona“.

Gleich zwei hochkarätige Keynotes stimmten die Gäste im HOLM und am Livestream auf das Thema ein. Prof. Dr. Claudia Hornberg, Vorsitzende des Sachverständigenrats für Umweltfragen der Bundesregierung (SRU), sprach über „Bausteine einer aktiven, sozial gerechten und umweltschonenden Mobilität“. Im Anschluss ging Stefan Gerwens, Leiter Verkehr beim ADAC, der Frage nach, wie sich Verbraucher*innen zu mehr Umweltschutz im Rahmen ihrer Alltagsmobilität und ihrem Reiseverhalten motivieren lassen?

Im Anschluss diskutierten Hannah Helmke, Gründerin und CEO von right.based on science, Prof. Dr. Claudia Hornberg, Stefan Schulte, CEO Fraport AG, Ralf Teckentrup, CEO Condor Flugdienst GmbH, und Stefan Gerwens über die Frage, ob und wie sich Flugverkehr so organisieren lässt, dass er weniger umweltwirksam wird? Nicht außer Acht gelassen wurden dabei die aktuellen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Luftfahrtbranche und die Perspektiven, die sich daraus ergeben.

Moderiert wurde der Abend von Jürgen Schultheis, Clustermanager Hessen Mobility der House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH, und Roman Warschauer von hr-info. Unterstützt wurde die Veranstaltung in diesem Jahr vom RMV, dem ADAC und VfV.

Wer am 28. September nicht live dabei sein konnte oder noch einmal in die Veranstaltung reinschauen möchte, kann diese Ausgabe von „Ethik der Mobilität“ vollständig in der Livestream-Aufnahme erleben.

Zum Film [Hinweis: Veranstaltungsbeginn ist bei Minute 41:40]

 

Die Podiumsdiskussion „Ethik der Mobilität“ im Video