Sie möchten diese Information von HOLM mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie uns:



Förderpartner des HOLM


×

Unsere Start-ups

Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat am 16. November 2017 das HOLM Start-up Zentrum offiziell eröffnet.

Zeitgleich bezogen die ersten Start-ups Ihre neuen Arbeitsflächen im HOLM Start-up Zentrum.

Wir stellen unsere Start-ups hier vor:


 

Unternehmensname: CAPHENIA GmbH

Geschäftsführer: Dr. Mark Misselhorn

Homepage: www.caphenia.com

Mail: info@caphenia.com

Telefon: +49 (69) 34873295

Twitter: https://twitter.com/capheniatec

 

CAPHENIA hat ein Verfahren entwickelt, um CO2 für die Produktion von synthetischen Kraftstoffen und Grundchemikalien zu nutzen. Das Verfahren weist den höchsten Wirkungsgrad aller synthetischen Kraftstoffrouten auf. Dies gelingt durch ein neuartiges Reaktorkonzept, in dem ohne Nebenprodukte Biogas, CO2 und Wasser zu Synthesegas umgesetzt werden, aus dem dann synthetischer Diesel, Benzin, Kerosin oder Methanol hergestellt wird. Diese synthetischen Kraftstoffe sind ein unverzichtbares Element der Energiewende, da sie die Speicherung und den Transport von Energie ermöglichen. Dadurch kann erneuerbare Energie in flüssiger Form weltweit transportiert werden und in der bestehenden Infrastruktur genutzt

 


 

Unternehmensname: Innocept (i.Gr.)

Geschäftsführer: Masih Akbar

Gründerteam (v.r.n.l. siehe Bild): Masih, Orkun, Ilya, Pascal, Said

Homepage: https://innocept-mobility.de

Mail: team@innocept-mobility.de

Telefon: +49 (0) 172 6178598

 

Innocept geht das Problem der mangelnden Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge mit einer neuen Idee an und verknüpft private Ladestationen zu einem öffentlich zugänglichen Netz.

Auf dem Community-Marktplatz können über eine zur Verfügung gestellten Software private Ladestationen vernetzt und für andere E-Mobilisten zugänglich gemacht werden.

Die Abwicklung der Ladevorgänge läuft über eine App, mit der alle Stationen angezeigt werden, die aktiv und buchbar sind. Die Plattform bietet seinen Nutzern durch e-Roaming auch den Zugang zu gängigen öffentlichen Ladestationen.

Die Innocept App kann als „AirBnB der Ladestationen“ bezeichnet werden, bei der die Nutzer erstmals ein Netz von privaten und auch öffentlichen Ladestationen nutzen können. 

 

E-Mobility meets Sharing | Charge smart. Share smart. Be smart.

 

          

 


Unternehmensname: "mein Schlemmerdepot" Planungsbüro - Me. Daniel Kropp

Geschäftsführer: Me. Daniel Kropp

Homepage: http://www.schlemmerdepot.de

Mail: Daniel.kropp@schlemmerdepot.de

Telefon: +49 170 107 29 56

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCQKrk9lLyovhseHVOSDr1hg

 

Das Start UP "mein Schlemmerdepot" entwickelt ein neues US-patentiertes Vertriebskonzept Lebensmittel sowie ein vollautomatisiertes Warendepot mit verschiedenen Kühl- und Gefrierzonen, welches ebenfalls den US Patentschutz erteilt bekommen hat. Künftig werden regionale Lebensmittel vom virtuellen Wochenmarkt bundesweit, 24/7 am vollautomatisierten und klimatisierten Warendepot - dem Schlemmerdepot verfügbar sein.
Bei "mein Schlemmerdepot" werden durch smarte Lösungen die Logistikkosten so drastisch gesenkt, dass eine lückenlose Kühlkette, durch einen temperaturgeführten Versand sichergestellt, für tägliche Lieferungen und jeden bezahlbar wird. Erstmals wird der Onlinehandel mit Lebensmitteln "wirklich machbar" und Lebensmittelsicherheit gewährleistet. Auch Klein- und Familienbetriebe können künftig bundesweit Ihre Waren rund um die Uhr anbieten und professionell und sicher liefern! Zusätzlich entstehen durch das sehr umfassende Konzept von "mein Schlemmerdepot" entscheidende Vorteile für soziale Initiativen, Klein- und Familienbetriebe, Politiker, Menschen in strukturschwachen Regionen genauso wie Menschen, die in den Metropolen leben, Lieferlogistiker und Landwirte. Investoren, vom Kleinanleger bis zum Großinvestor, bietet "mein Schlemmerdepot" sehr renditestarke Anlagemöglichkeiten mit enormen sozialen Wert!


Unternehmensname: MYLi - YOUR Travelbuddy

Geschäftsführer: Sascha Schäfers und Klaus Henschel

Homepage: https://www.myli-travel.com

Mail: info@myli-travel.com 

Telefon: +49 170 2475232+49 172 6861191

Ein jeder kennt die Komplexität einer Reiseplanung: Wäre es nicht beruhigend sich in Sicherheit wiegen zu können und zu wissen, dass alle Informationen gebündelt, auf einen zugeschnitten per Fingertipp oder Sprachbefehl abrufbereit sind? Wer hatte nicht schon mal einen Mitarbeiter im Reisebüro, der die individuellen Wünsche nicht versteht oder nicht anbieten kann?
Diesen und vielen anderen Fragen haben wir uns gestellt und überlegt, wie wir einen Reisebegleiter erschaffen können, der in das Jahr 2020 passt und allen Wünschen und Bedürfnissen eines oder mehrerer Reisender gerecht wird.
Wir haben die Antwort darauf, denn MYLi – YOUR Travelbuddy ist der persönliche virtuelle Reisebegleiter, der jede komplexe Individualreise so einfach und sicher gestaltet, wie die Buchung einer Pauschalreise. Doch diese Kurzbeschreibung wird den Fähigkeiten unserer Eidechse eigentlich nicht gerecht. Besuche uns unter: www.myli-travel.com 

 


 

Unternehmensname: VecCtor GmbH

Geschäftsführer: Brice De Ron

Homepage: www.vecctor.de

Ansprechpartner Süd: Alexander Frey

Mail: info@vecctor.de und af@vecctor.de

Telefon: +49 451 290660 und +49 1590 6303773

Preise: Gewinner des DIGITAL CHAMPIONS AWARD NORTH in der Kategorie « Digitale Prozesse und Organistion »

 

VecCtor ist ein flexibler, zuverlässiger Lösungsanbieter und Technologielieferant für Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen sowie ganzheitliche Datenerfassung und Distribution rund um Industrie 4.0, IoT, Schnittstellen, Sicherheitsanwendungen und Telematik. Hierbei setzen wir auf ganzheitliche Lösungen mit Integration in die bereits vorhandenen Prozessstrukturen um Insellösungen zu beseitigen oder zu vermeiden. Durch unser umfangreiches Partnernetzwerk sind wir überall in der Lage, Sie vor Ort zu betreuen.

Kern ist VecCtor’s digitaler HUB SER.Gate zur Vernetzung sämtlicher Beteiligten an einer Prozesslandschaft sowie aller Ressource und darauf aufbauende Digitalisierungstools für die digitale Transformation der Gesamtorganisation und ihrer Prozesse.

VecCtor’s Hauptgeschäftsfelder sind Aviation, Öl und Gas, Logistik, Immobilien und Sicherheit. Der größte Nutzen für Unternehmen, die mit VecCtor zusammenarbeiten besteht in der umfassenden Verfügbarkeit von Daten und Informationen in Echtzeit, der digitalen Kontrolle und Automatisierung von Geschäftsprozessen sowie in der Optimierung sämtlicher Prozesse und der Effektivierung der Nutzung aller Unternehmensressourcen.

 

 

 

Alumni der Start-up-Förderung@HOLM

Unternehmensname: CargoSteps GmbH & Co. KG

Geschäftsführer: Rachid Touzani

Homepage: https://www.cargosteps.com/

Mail: info@cargosteps.com

Telefon: +49 (69) 2648 407-3

Facebook: www.facebook.com/CargoSteps

Twitter: www.twitter.com/cargosteps

Preise: Frankfurter Sprungfeder 2017, Frankfurter Gründerpreis 2017, GFFT Award for Best StartUp 2017

CargoSteps ist eine offene Softwarelösung für die Logistik. Das Unternehmen hat eine firmenunabhängige Tracking-Software entwickelt, welche proaktive Statusinformationen in Echtzeit liefert und eine vollkommene Transparenz der Lieferkette garantiert. Das „CargoSteps Track & Trace Modul“ ermöglicht eine unternehmensübergreifende lückenlose Sendungsverfolgung für alle beteiligten Akteure. Das Ziel des „CargoSteps Match Moduls“, welches über einen Algorithmus Routen, Kapazitäten und Zeitabläufe errechnet und Fahrten koordiniert, hilft dabei leere Rückfahrten zu vermeiden.

Interview mit Rachid Touzani (Rechtes Bild), dem Geschäftsführer von CargoSteps


Unternehmensname: sigo GmbH

Geschäftsführer/ -in: Tobias Lochen und Philipp Harter

Homepage: http://www.sigo.green/

Mail: mail@sigo.green

Telefon: +49 (69) 348 753 87-0

Preise: STARBUZZ Accelerator

Wir von sigo bieten vollautomatische E-Lastenrad-Verleihsysteme und machen den Einkauf sowie den Transport von Kindern zum Erlebnis. Dank E-Motor kraft- und umweltschonend. Innerstädtische Mobilität ist im Wandel. Luftverschmutzung, Parkplatzmangel und Unsicherheit bezüglich Fahrverboten verlangen nach neuen, innovativen Mobilitätskonzepten.


Unternehmensname: Wingcopter GmbH i.G.

Geschäftsführer: Jonathan Hesselbarth und Tom Plümmer

Homepage: http://www.wingcopter.com/

Mail: info@wingcopter.com

Telefon: +49 1577 53 36 762

Facebook: www.facebook.com/Wingcopter/

Twitter: www.twitter.com/Wingcopter

Preise: Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt 2017 in der Kategorie "Fliegen neu denken", DRONEMASTERS Convention 2017 in der Klasse „Fixed Wings/Hybrid-System“

Das Unternehmen entwickelt Drohnen mit einer Reichweite von 100 Kilometern, einer Maximalgeschwindigkeit von 130 km/h, einer Transportkapazität von bis zu sechs Kilogramm und einer Flugzeit von zwei Stunden. Innovativ ist vor allem der patentierte Schwenkrotormechanismus, welcher sich aus dem Mechanismus einer Flugdrohne und einer Helikopter-Drohne zusammensetzt. Die Drohnen können mit verschiedenen Sensoriken und Zuladungen ausgerüstet werden wie z.B. mit RGB-Kameras, Multispektralkameras, Laserscanner, Kameras mit Live-Videolink oder Transportboxen. Ein aktuelles Projekt von Wingcopter ist der Transport von Medikamenten und Blutanalysen über den Einsatz von Drohnen in Ländern welchen die notwendige Infrastruktur fehlt.

Interview mit Nico Henrich, Ansgar Kadura und Tom Plümmer