Sie möchten diese Information von HOLM mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie uns:



Förderpartner des HOLM


×
Frankfurt am Main , den 26.02.2018

Das S in der ELSI-Forschung

Konsortium tagt im House of Logistics and Mobility


Mit innovativen Techniken und Fragen zu einer frühzeitigen Integration von Themen der sozialen Ungleichheiten bei der Entwicklung neuer technischer Augmented Reality Assistenzlösungen haben sich Mitglieder der ELSI-Arbeitsgruppe des Verbundprojektes RadAR+ Mitte Februar im House of Logistics and Mobility (HOLM) beschäftigt.

Prof. Dr. Christoph Strünck von der Universität Siegen und Experten der Hochschule Fresenius haben gemeinsam mit den Konsortialpartnern des Projektes RadAR+   - dem Fraunhofer IML, voiceINTERconnetct GmbH und der Universität Kassel - innovative Ausgestaltungsmöglichkeiten von sozialen Aspekten in der Technologieentwicklung diskutiert und Entwicklungswege aufgezeigt.

ELSI-Aktivitäten zur Bewertung von ethischen, rechtlichen und soziale Auswirkungen des Projektes, (Ethical, Legal and Social Implications) sollen dazu beitragen, dass während des technischen Entwicklungsprozesses unserer Augmented Reality Assistenzlösung z. B. in Bezug auf Nutzer-Datensouveränität, Datensicherheit und gesellschaftliche Akzeptanz, ein für alle Stakeholder tragbares Produkt entsteht.

Die übergeordnete Zielsetzung aus HOLM-Perspektive ist es dabei, Impulse für Prozesse, Strukturen und Methodiken mit Blick auf eine dauerhafte Beitratsstruktur zu entwickeln, Know-How dazu aufzubauen sowie Mehrwerte einer Beteiligung aufzuzeigen.

Dieser Workshop ist Teil einer Workshopreihe zu dem Thema gesellschaftlichen Implikationen bei der Entwicklung eines mobilen Reiseassistenzsystems.

Weitere Informationen unter http://radarplus.de/

Pressekontakt:


Jürgen Schultheis

House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH
Geschäftsbereich Netzwerk & Kollaboration
Bessie-Coleman Straße 7
Gateway Gardens
60549 Frankfurt am Main

Tel.: + 49 69 / 240070-556

E-Mail: juergen.schultheis@frankfurt-holm.de

Web: www.frankfurt-holm.de