Sie möchten diese Information von HOLM mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie uns:



Förderpartner des HOLM


×
Frankfurt, den 14.10.2009

Das HOLM präsentiert sich in der Logistk RheinMain Lounge auf dem 26. Deutschen Logistik-Kongress vom 21.10. bis 23.10.2009 in Berlin

Gemeinsam mit über 20 Partnern ist die Clusterinitiative Logistik RheinMain 2009 zum zweiten Mal mit einer Lounge auf dem Deutschen Logistik-Kongress vertreten. Highlight ist die Präsentation des House of Logistics and Mobility.

Im Rahmen des 26. Deutschen Logistik-Kongresses (DLK) in Berlin lädt Logistik RheinMain. Die Wissensinitiative zum zweiten Mal in die Logistik RheinMain Lounge im Hotel Intercontinental, Raum Köpenick II + III, ein.

5 Städte, 3 Länder, 5 Hochschulen und ihre Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bieten mit dieser Lounge den Besuchern des Kongresses  neben den besten Weinen aus der Region Einblicke in die Qualitäten des Top-Logistik-Clusters RheinMain. Gezeigt wird unter anderem ein Modell des neuen Frankfurter Stadtteils Gateway Gardens, in dem in den nächsten Jahren das House of Logistics and Mobility (HOLM) entstehen wird – eine international richtungsweisende Forschungs-, Bildungs- und Begegnungsstätte für Logistik und Mobilität.

„Beste Lagen für höchste Ansprüche, in alter Tradition gepflegt und mit feinstem Know-how ausgebaut – das gilt nicht nur für die Weine aus dem Rhein-Main-Gebiet, sondern ebenso für die Logistik“, so das Motto der Veranstalter.

Der hessische Wirtschaftsminister Dieter Posch unterstreicht in seinem Grußwort zur Lounge die Qualität des Logistikclusters und die Bedeutung des gemeinsamen Engagements über hessische Landesgrenzen hinaus:

„Nicht nur Hessen, sondern die gesamte länderübergreifende Rhein-Main-Region ist ein hervorragender Standort für Logistik und Logistikkompetenz. Um diese Stärke zu festigen und das bestehende Logistik-Cluster weiter zu entwickeln, wurde im Jahr 2007 die Initiative Logistik RheinMain gegründet. Dieses Engagement begrüßen wir nachdrücklich.“

Die Logistik RheinMain Lounge wird von folgenden Sponsoren und Partnern ermöglicht:

Gründungsinitiative Frankfurt HOLM  
Technische Universität Darmstadt
HA Hessen Agentur GmbH
Fachhochschule Frankfurt am Main
kcm KompetenzCentrumMobilität
Hochschule Fresenius
Planungsverband Ballungsraum FRM
Hochschule RheinMain
Fraport AG
FrankfurtRheinMain GmbH
Landeshauptstadt Wiesbaden
LogistikNetz Bayerischer Untermain
Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH
Stadt Aschaffenburg
Regionalmanagement Nordhessen GmbH
Linde Material Handling GmbH & Co. KG
Land Rheinland-Pfalz
DSV Road GmbH
European Business School
DPD Geopost (Deutschl.) GmbH & Co. KG
Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH
Logwin Solutions Fashion GmbH & Co. KG
Fraunhofer IML Projektzentrum Flughafen    
Bayernhafen GmbH & Co. KG

Logistik RheinMain ist eine dynamische Clusterinitiative, die die Rhein-Main-Region als Logistikstandort von globaler Bedeutung profilieren und zum führenden Zentrum für Logistikkompetenz entwickeln möchte. Die Initiative wurde 2007 vom Supply Chain Management Institute (SMI) der European Business School (EBS) gemeinsam mit der Landeshauptstadt Wiesbaden gestartet. Bezugsregion ist die länderübergreifende Rhein-Main-Region um die fünf Kernstädte Wiesbaden, Frankfurt, Darmstadt, Mainz und Aschaffenburg.