Sie möchten diese Information von HOLM mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie uns:



Förderpartner des HOLM


×

HOLM - Baustellenkamera

×
Frankfurt am Main, den 12.04.2017

"Für uns ist das Thema Netzwerk sehr wichtig"

Der Air Charter Service-Anbieter Fliteline ist neuer Mieter im HOLM

In den nächsten Wochen und Monaten beziehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hochschulen und Unternehmen ihre Büros im neuen Gebäude des House of Logistics and Mobility im Frankfurter Quartier Gateway Gardens direkt am Flughafen. In loser Folge stellen wir Ihnen in kurzen Interviews die neuen Mieter vor. Heute beantwortet Stephan Blank von Fliteline unsere Fragen.

Warum haben Sie sich für eine Repräsentanz im HOLM entschieden?

Für uns ist das Thema Netzwerk sehr wichtig und im HOLM ist man einfach gut aufgehoben

Welche Themen und Projekte werden Sie im HOLM bearbeiten?

Wir sind ein Charter Broker, wir vermitteln Flugzeuge für alle möglichen Aufgaben: Fracht, Passagierflüge, Privatjets, aber auch Ambulanzflüge oder Evakuierungen.

Mit welchen Partnern möchten Sie kooperieren?

Jeder der ein Flugzeug chartern möchte ist bei uns an der richtigen Adresse. Wir arbeiten dabei mit fast allen Fluggesellschaften weltweit zusammen.

Wie viele Personen werden in der Repräsentanz im HOLM arbeiten und welche Schwerpunkte haben Sie bislang betreut?

Wir werden demnächst mit einem Team von drei Personen hier arbeiten. In der Start-up Phase ging es bei uns natürlich hauptsächlich um den Vertrieb.

Welche Bedeutung hat die neutrale Plattform HOLM für die Logistik- und Mobilitätsbranche in Hessen und für die Metropolregion Frankfurt/Rhein Main insgesamt?

Ich denke es ist wichtig für ein Land wie Hessen, eine Netzwerkplattform für die Logistik zu unterhalten. Schliesslich liegt hier im Land der größte Flughafen Deutschlands mit einer Europaweiten Strahlkraft. Hier muß die Politik aufpassen, dass wir nicht von unseren Nachbarn abgehängt werden beim Thema Nachtflug und Luftverkehrsabkommen. Auch eine ausländische Fluggesellschaft schafft Arbeitsplätze wenn Sie nach Frankfurt fliegt, nicht nur die Lokalmatadoren.

Wo sehen Sie die größten Herausforderungen im Bereich Logistik oder Mobilität?

Die nächsten Jahre werden geprägt durch die Themen Sicherheit, Nachhaltigkeit, eCommerce

 

Bisher erschienen:

(01): Die Justus-Liebig-Universität Gießen

(02): Die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt

(03): Die benjamin systems GmbH

(04): Die Fachhochschule Frankfurt

(05): Fraunhofer Forschungsinstitut für Logistik und Mobilität

(06): Designinstitut für Mobilität und Logistik

(07): Die TAGnology-Gruppe

(08): Hochschule Fresenius

(09): 5-Starport-Solutions

(10): Gauff Consultants

(11): Ubimax GmbH

(12): Solar Parker

(13): Bergische Universität Wuppertal

(14): Skill Software

(15): PS-Team

(16): Darr Mobility Concepts

(17): Equipe GmbH

(18): Dornier Consulting 

(19): ivm

(20): Geschäftsstelle Elektromobilität und Mobiles Hessen

Pressekontakt:


Jürgen Schultheis

House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH
Geschäftsbereich Netzwerk & Kollaboration
Bessie-Coleman Straße 7
Gateway Gardens
60549 Frankfurt am Main

Tel.: + 49 69 / 240070-556

E-Mail: juergen.schultheis@frankfurt-holm.de

Web: www.frankfurt-holm.de