Sie möchten diese Information von HOLM mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie uns:



Förderpartner des HOLM


×

HOLM - Baustellenkamera

×
Frankfurt am Main, den 12.12.2017

HOLM Gemeinschaftsstand in Kooperation mit HTAI und MoWiN.net auf der Hypermotion

In Kooperation mit der Hessen Trade and Invest GmbH und MoWiN.net organisierte die House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH in diesem Jahr den Hessischen Gemeinschaftsstand auf der Messe Hypermotion (20.-22. November 2017) in Frankfurt am Main.

Insgesamt präsentierten sich 20 Unternehmen aus Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich Logistik und Mobilität aus den Netzwerken von HTAI, MoWiN.net sowie der HOLM GmbH. Unter den Ausstellern befanden sich vier Premiumpartner des Gemeinschaftsstandes – darunter T-Systems International GmbH, TÜV Rheinland AG, DB Cargo AG und mobileeee GmbH & Co. KG. Weitere Aussteller waren De Causmaecker GmbH - House of Consultants, Hessen Mobil, ITS Hessen e.V., Socratec Telematic GmbH, die ivm GmbH und die Start-ups Sigo GmbH und CargoSteps GmbH. Aus der Wissenschaft waren die Hochschulen RheinMain und die Frankfurt University of Applied Sciences, die Universität Siegen, die Hochschule Fulda und die Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach am Main beteiligt.

Auf 132 m² stellten unsere Partner Ihre Innovationen, Ideen und Dienstleistungen zu den Fokusthemen „Future Mobility Solutions“, „Asset & Maintenance Digitization“, „Electromobility“ und „Connected Mobility and Logistics” vor und füllten somit den offen gehaltenen Messestand im Industrial-Stil mit Leben.

Am Dienstag, den 21. November besuchte Herr Staatssekretär Samson vom Hessischen Ministerium den Gemeinschaftsstand und zeigte sich beeindruckt von den ausstellenden Unternehmen des Hessischen Gemeinschaftsstandes. Im Rahmen einer Vorstellungsrunde nahm er sich Zeit und begrüßte jedes Unternehmen persönlich. Weitere kleine Veranstaltungen und Vorstellungsrunden auf dem Gemeinschaftsstand wurden im Laufe der Messe Hypermotion umgesetzt und von den Besuchern interessiert mitverfolgt.

Weitere Eindrücke des diesjährigen Hessischen Gemeinschaftsstandes auf der Messe Hypermotion erhalten Sie in folgenden Statements unserer Aussteller. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei allen Beteiligten, besonders bei unseren Kooperationspartnern, Premiumpartnern und weiteren Partnern bedanken. Es hat sich gezeigt, dass der persönliche Kontakt die Basis für eine gute Zusammenarbeit ist, insbesondere um Projekte gemeinsam erfolgreich anzuschieben und umzusetzen.

Für Informationen zum Gemeinschaftsstand oder zu Beteiligungsmöglichkeiten weiterer Veranstaltungen oder Messen wenden Sie sich bitte an Alice Zepezauer.

Lesen Sie hier mehr zur kcw Konferenz „Forum Public Mobility: Digital Challenges“.

 

Stimmen der beteiligten Partner:

 

T-Systems International GmbH:

„Die Digitalisierung revolutioniert die Art, wie wir Mobilität organisieren und erleben. Die Deutsche Telekom bietet dazu genau die Technologien, welche die Basis für vernetzte Mobilität bilden: Konnektivität, Cloud und IoT-Plattformen.

Darauf aufbauend haben wir auf der Hypermotion am HOLM Gemeinschaftsstand Ende-zu-Ende-Lösungen und innovative Projekte gezeigt: Beispiele für Effizienzsteigerung, Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit durch die vernetzte Mobilität und Logistik von morgen.

Allen voran neue Ergebnisse des EU-Projekts AEOLIX, an dem wir gemeinsam mit HOLM beteiligt sind. Das Ziel dieses EU-Projekts ist der Aufbau einer ICT-Plattform zur EU-weiten, digitalen Vernetzung der zahlreichen isolierten Einzelsysteme im Logistikmarkt. Parallel werden auf Basis der AEOLIX-Plattform praxisrelevante Services wie z.B. Container-Ankunftszeiten, Vernetzung von Zollsystemen oder CO2-Monitoring entwickelt und in 11 europäischen Living Labs erprobt.

Das Networking mit den HOLM-Partnern auf unserem Stand und mit anderen Ausstellern sowie die neuen Kontakte zu Kongressbesuchern haben uns während der drei Messetage sehr gut gefallen. Herzlichen Dank an das gesamte HOLM-Team, insbesondere an Frau Zepezauer und Frau Martin für die professionelle Vorbereitung und die perfekte Unterstützung vor Ort!“

Hochschule Fulda:

„Die Hochschule Fulda nutzte die Möglichkeit, sich am HOLM-Gemeinschaftsstand zusammen mit den anderen hessischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften zu präsentieren. Neben Prof. Dr. Michael Huth war die Hochschule Fulda mit einem wissenschaftlichen Mitarbeiter und zwei Studierenden aus dem Master-Programm „Supply Chain Management“ vertreten. So konnten viele gute und intensive Gespräche mit Unternehmensvertretern geführt werden, die zu neuen Kooperationen führen sollen.“

CargoSteps GmbH & Co. KG

„CargoSteps bedankt sich für den Gemeinschaftsstand auf der Hypermotion und zeigt sich positiv über die Gespräche und Kontakte der Besucher.

Das innovative Konzept des Logistik Startups, als automatisierte Plattform für Rückladungen inklusive einer firmenübergreifenden Echtzeitsendungsverfolgung mit pro-aktivem Informationsfluss über eine Webapplikation bzw. Schnittstelle und eine mobile App, kam bei den Besuchern gut an.“

DB Cargo AG

"DB Cargo bedankt sich für eine umfassende und kompetente Betreuung während der Hypermotion-Premiere durch das gesamte HOLM-Team. Durch den Gemeinschaftsstand erhielten wir einen Einblick in die vielen verschiedenen Facetten der Digitalisierung und konnten viele neue branchenübergreifende Kontakte knüpfen. Die Ausrichtung des Standes bot eine ausgezeichnete Plattform unsere Projekte - Digitalisierung bei DB Cargo im Bereich Fuhrpark & Instandhaltung - einem Fachpublikum vorzustellen.

Im Fokus der Hypermotion stand die Präsentation der Innovationsprojekte des Asset & Maintenance Digitization Labs. Im AMD-Lab arbeiten IT-Entwickler, Data Scientists, Transformationsexperten wie auch Fachleute von DB Cargo und anderen Bereichen des DB Konzerns an den Automatisierungs- und Digitalisierungsthemen rund um Fahrzeuge und Instandhaltung. Der Schwerpunkt liegt aktuell im Bereich des Schienengüterverkehrs. Weitere Projekte des Personenverkehrs und der Fahrzeuginstandhaltung der DB werden folgen."

SOCRATEC Telematik GmbH

"Der HOLM Messestand auf der Hypermotion war bei hervorragender Organisation richtig positioniert. Die Socratec Telematic GmbH konnte in diesem Umfeld hervorragende Gespräche über ihr Leistungsspektrum Ortung von Fracht, Containern und Fahrzeugen in und außerhalb des Gebäudes führen."

TÜV Rheinland AG

„Hypermotion 2017: Optimale Gelegenheit unsere „Future Mobility Solutions“ vorzustellen

Der HOLM-Gemeinschaftsstand war für uns als TÜV Rheinland eine hervorragende Plattform zur Präsentation zwei unserer neusten Services - Next Generation Maintenance für schienengebundene Verkehrsbetreiber und der Future Readiness Check für Städte und Gemeinden. Wir konnten dazu erste Stimmen einfangen, uns auf einer sehr professionellen Weise mit Besuchern, aber auch Partnern, am Messestand austauschen und neue Kontakte knüpfen. Eine tolle Basis zur Weiterentwicklung unserer Services.“ 

Universität Siegen

„Für die Universität Siegen stellt der intensive Austausch mit externen Partnern einen essenziellen Bestandteil der Strategie dar. Exzellente Forschung ist für einen erfolgreichen Innovationsprozess genauso unerlässlich wie außerordentliche Forschung externer Impulse bedarf. Und genau diesen Austausch und Impulse haben wir mit der Teilnahme am HOLM-Gemeinschaftsstand auf der Hypermotion erhalten, der durch seine besondere Atmosphäre zu vielen intensiven Gesprächen angeregt hat. Die beteiligten Akteure fanden schnell zu einer Gemeinschaft zusammen, weshalb die Standbenennung tatsächlich wörtlich zu verstehen war. Dies hat die Tage auf der Messe und –nicht zu vernachlässigen- die künftige Zusammenarbeit sehr geprägt.“

Mobileeee

„Tolle Veranstaltung, tolle qualifizierte Kontakte und ein starker gemeinsamer Auftritt des HOLM. Vielen Dank!“