Sie möchten diese Information von HOLM mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie uns:



Förderpartner des HOLM


×

HOLM - Baustellenkamera

×
Frankfurt am Main , den 15.11.2017

Hessischer Gemeinschaftsstand auf der Hypermotion

Informationen über Future Mobility Solutions, Asset & Maintenance Digitization, Electromobility und Connected Mobility and Logistics

 

Die House of Logistics and Mobility GmbH in Kooperation mit Hessen Trade & Invest (HTAI) und MoWiN.net präsentieren sich und ihre Partner vom 20. bis 22. November auf dem hessischen Gemeinschaftsstand bei der Hypermotion in Frankfurt am Main. In Halle 5.1 (Stand C60) informieren die Partner über Schlüsselthemen der Logistik und Mobilität der Zukunft. Experten und Fachleute der Aussteller geben auf dem 132 m2 großen Stand Einblicke in die Themenfelder „Future Mobility Solutions“, „Assest & Maintenance Digitization“, „Electromobility“ und „Connected Mobility and Logistics“


Ziel des Gemeinschaftsstandes ist die Präsentation von Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich Logistik und Mobilität aus den Netzwerken von HTAI, MoWiN.net sowie der HOLM GmbH. Der offen  und freizügig gestaltete Messestand fördert den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und macht Innovationen aus Hessen sichtbar.

Auf dem Gemeinschaftsstand werden außerdem die Aus- und Weiterbildungsangebote der hessischen Hochschulen und Forschungsinstitutionen und die Projekte vorgestellt, die über die HOLM-Innovationsförderung unterstützt worden sind (oder unterstützt werden). Startups im Bereich Logistik und Mobilität erhalten auf der Messe die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen.

Als Premiumpartner des Gemeinschaftsstandes konnten DB Cargo AG, T-Systems International GmbH, TÜV Rheinland und das Startup mobileeee GmbH & Co KG gewonnen werden.

Partner auf dem hessischen Gemeinschaftsstand sind die De Causmaecker GmbH - House of Consultants, Hessen Mobil,  ITS Hessen e.V., Socratec Telematic GmbH, die ivm GmbH und die Start-ups Sigo GmbH und CargoSteps GmbH. Aus der Wissenschaft sind die Hochschulen RheinMain und die Frankfurt University of Applied Sciences, die Universität Siegen, die Hochschule Fulda und die Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach am Main beteiligt.

Die Hypermotion, die in diesem Jahr zum ersten Male veranstaltet wird, versteht sich als neue Plattform für die digitale Transformation von Verkehr, Mobilität und Logistik. Die Messe bietet Ausstellungen, Konferenzen, Workshops und das Hypermotion-Lab mit Pitches, Talks und Hackathon unter einem Dach.

Das Verkehrssystem steht nach Einschätzung der Veranstalter vor einem radikalen Wandel. Angetrieben durch die Digitalisierung und Dekarbonisierung fallen die Grenzen zwischen Logistik, Mobilität, Infrastruktur, Verkehr und Transport. Es entstehen neue, vernetzte, integrierte und multimodale Systeme und Lösungen. Um diese Veränderungen abzubilden und ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren, veranstaltet die Messe Frankfurt die Hypermotion. Im Fokus stehen dabei neue Geschäftsmodelle sowie der Austausch und die Vernetzung aller Teilnehmer.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Alice Zepezauer.  

Pressekontakt:


Jürgen Schultheis

House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH
Geschäftsbereich Netzwerk & Kollaboration
Bessie-Coleman Straße 7
Gateway Gardens
60549 Frankfurt am Main

Tel.: + 49 69 / 240070-556

E-Mail: juergen.schultheis@frankfurt-holm.de

Web: www.frankfurt-holm.de